Errichtung des Pastoralen Raumes „Pastoralverbund Lippe West“

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 hat unser Herr Erzbischof am 3. August den pastoralen Raum formell errichtet. Dieser trägt den Namen „Pastoraler Raum Pastoralverbund Lippe-West“ und löst die beiden bisherigen Pastoralverbünde Lippe-West und Bad Salzuflen-Schötmar ab.

Der Bischof hat mich – unbeschadet meines Leitungsamtes in den einzelnen Pfarrgemeinden – zum Leiter dieses neuen, größeren Pastoralverbundes ernannt. Die genannten Pfarreien bleiben im bisherigen Umfang rechtlich selbständig. Damit ist die strukturelle Neuordnung erfolgt.

In den Gremien (Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen) wollen wir nach den Ferien überlegen, wie wir den Auftakt des pastoralen Raumes begehen wollen, denn jetzt soll der pastorale Prozess beginnen, in welchem wir gemeinsam festlegen wollen, wie wir unseren Glauben in den nächsten Jahren verbindlich leben, feiern und nach außen bezeugen können (Weg zur Pastoralvereinbarung).

Wir haben schon in den letzten eineinhalb Jahren, in denen wir mit beiden Pastoralverbünden unterwegs waren, gemerkt, dass wir für diesen Weg viel Zeit brauchen.

In einem großen Gebiet wie unserem kommt den lebendigen Gemeinden vor Ort eine besondere Bedeutung zu. Deshalb bitte ich Sie, sich vor Ort für Ihre Kirchengemeinde einzusetzen und zu engagieren!

Im Pastoralverbundsrat, im Finanzausschuss und in der Steuerungsgruppe wollen wir den Weg vor Ort unterstützen und begleiten.

Im Gemeindebrief lassen wir die Untergliederung „Bad Salzuflen-Schötmar“ und „Oerlinghausen,

Leopoldshöhe, Lage“, damit Sie sich bei den Angeboten besser orientieren können.

Uns allen wünsche ich Gottes Segen für den gemeinsamen weiteren Weg.

Michael Karsten, Pfarrer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.