Weihnachten 2018

„Coming home for Christmas“

, dudelt es im Supermarkt. Weihnachten nach Hause kommen. Seit Wochen sind die Straßen voll und die Züge auch. Eine kleine Völkerwanderung jedes Jahr. Für viele ist da kein Weg zu weit. Weihnachten zu Hause. Bei den Eltern. Mit Plätzchen und Tannenduft. Mit Würstchen und Kartoffelsalat. Oder Krapfen oder Pute. Aber bitte nichts Neues, keine Experimente. Alles soll so sein wie früher. Zu Weihnachten meldet sich das Kind in uns besonders laut. „Coming home for Christmas.“ In der Bibel heißt es. Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns. Gott wird Mensch. Das ist Weihnachten. Und dann geht es weiter. Er kam in sein Eigentum. Das heißt doch wohl. Er kommt nach Hause. Gewissermaßen. Und dafür ihm kein Weg zu weit. Er will bei den Menschen sein, die er liebt.

Wenn wir an Weihnachten in die Kirche gehen, die Geschichte vom Kind in der Krippe hören, erleben wir hoffentlich auch ein kleines Stück Zuhause.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr 2019.