Zeit der Erneuerung – Österliche Bußzeit 2019

Eine Zeit der Erneuerung und der Umkehr ist uns geschenkt. Die heiligen 40 Tage sind eine große Einladung, die wir annehmen dürfen. Die Wochen vor dem Osterfest wollen mit Profil gelebt werden.

Unsere Lebenspraxis darf sich vom gewohnten Trott, vom alltäglichen Funktionieren offensichtlich unterscheiden. Wir können Abhängigkeiten und Eingefahrenes hinter uns lassen – dabei will uns der ganz bewusste Verzicht helfen. Wir dürfen uns und anderen zeigen, was wir eigentlich alles nicht brauchen – und Freiheit verkosten. Wir sollen uns sogar mehr Zeit für uns selber, für die Beziehungen, in denen wir leben, und auch für unsere Freundschaft zu Gott gönnen – Dankbarkeit, Freundschaft, Liebe neu spüren.

Damit dies gelingt, müssen wir uns konkret entscheiden, uns gezielt etwas vornehmen. Sonst werden wir am Ende dieser Zeit frustriert auf die Wochen zurückblicken und sagen: Alles ist an mir vorübergegangen. Wir brauchen einen starken Willen und das Wissen: Mir wird diese Zeit in vielerlei Hinsicht gut tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.